Logo Aubi Logo NABU
RS Weberstedt
Online:
1
Besucher heute:
12
Besucher gesamt:
42550
Besucher pro Tag: Ø
16
Zählung seit:
 08.10.2011

Weihnachtsstimmung in der Regelschule Weberstedt

Am 25. November erstrahlten zwei Stockwerke der Regelschule Weberstedt in weihnachtlichem Glanz. Erwartungsvolle Spannung lag in der Luft. Schüler liefen aufgeregt hin und her. Hier noch ein bisschen Glitzer, da noch einen Tannenzweig zur Dekoration - "Wo ist denn die Lichterkette?" "Ob wohl viele Besucher kommen?" "Werden die angepriesenen Dinge Abnehmer finden?" Die Schüler hatten gemeinsam mit ihren Lehrern das Schulhaus in einen weihnachtlichen Markt verwandelt. Von 15.00 bis 19.00 Uhr verkauften sie ihre mühevoll im Unterricht und in der Freizeit hergestellten Weihnachtsbasteleien, Adventsgestecke, Naturbilder und selbstgebackene Plätzchen. Eine Bücherausstellung und diverse Geschenkartikel rundeten das Angebot ab. Selbstverständlich war auch mit Kuchenbüffet, Bockwürsten und Getränken für das leibliche Wohl gesorgt. Süßigkeiten, die der Weihnachtsmann verteilte, durften natürlich auch nicht fehlen. Besinnliche und lustige weihnachtliche Klänge, die mit Hingabe vom Schulchor vorgetragen wurden, gaben dem Ganzen den letzten Schliff. Weder Schüler und Lehrer noch der Förderverein, von dem der Vorschlag zum Weihnachtsbasar kam, hätten sich um die Zahl der Besucher Gedanken machen müssen. Diese stürmten regelrecht um 15.00 Uhr das Schulhaus. Außer Eltern, Geschwistern und Verwandten waren auch zahlreiche ehemalige Schüler gekommen. Zeitweise war in der Cafeteria kein Platz mehr zu haben - kein Wunder bei den vielen leckeren Kuchen und Torten, die die Mütter der Schüler mit viel Liebe gebacken hatten. Toll war es, dass sich auch viele Eltern mit in das Geschehen eingebracht hatten. Vielen herzlichen Dank all jenen, die Kuchen gebacken, mit gebastelt oder Sachspenden eingebracht haben. Ohne dies Alles wäre der Basar so nicht möglich gewesen. Übrigens: der Erlös des Basars wird vom Förderverein für laufende und neue Projekte immer im Sinne "Zum Wohl für die Schüler" eingesetzt werden.